Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen

Veröffentlicht in Wirtschaft-Verkehr

Kurzportrait des Zweckverbandes Bauhof Altenholz-Dänischenhagen

Tag der offenen Tür, Mai 2011Im Jahre 2001 entschlossen sich die Gemeinden Altenholz und Dänischenhagen, ihre Bauhöfe zusammenzulegen. Sie gründeten hierzu den Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen und übertrugen ihm die Erledigung der Bauhofaufgaben in ihren Gemeindegebieten, in denen knapp 14.000 Einwohnerinnen und Einwohner leben.

Zweckverband Entwicklungsgemeinschaft Altenholz-Dänischenhagen-Kiel

Veröffentlicht in Zweckverband Entwicklungsgemeinschaft

Der Zweckverband wurde 1997 von den Gemeinden Altenholz und Dänischenhagen sowie der Landeshauptstadt Kiel gegründet. Ziel der Gründung war und ist die Förderung der kommunalen Zusammenarbeit der Verbandsmitglieder auf dem Gebiet der Wohn- und Gewerbeflächenentwicklung sowie die Zusammenarbeit auf weiteren wesentlichen Feldern der kommunalen Aufgabenbereiche (z. B. ÖPNV, Schule/Sport/Kultur).

Flott unterwegs in Altenholz

Veröffentlicht in Verkehr

Neue Station des Fahrradverleihsystems „SprottenFlotte" am Rathaus in Altenholz-Stift

Im April ist eine neue Station der „SprottenFlotte" in Betrieb gegangen. Direkt am Rathaus, somit nahe der Bushaltestellen Ostpreußenplatz und Rathaus, können ab sofort die Räder des Anbieters nextbike GmbH aus Leipzig ausgeliehen werden. Dieses Leihsystem wird bereits in über 50 Städten in Deutschland eingesetzt. Die Firma ist Markführer in Europa.

Seit August letzten Jahres wird die SprottenFlotte nach und nach im Kerngebiet Großraum Kiel ausgebaut. So gibt es in Altenholz auf dem Parkplatz von Dataport und der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung bereits seit kurzem eine Station. Die Station am Rathaus wird erst einmal befristet bis zum 31.12.2020 betrieben. Sollte das System gut angenommen werden, ist geplant, den Betrieb fortzusetzen. Weitere Stationen sind angedacht.

Um die Räder leihen zu können, registriert man sich digital über die Homepage der SprottenFlotte oder der App von nextbike. Auf einer Karte sieht man, an welchen Stationen Räder zur Verfügung stehen, wählt ein Rad und gibt die Nummer des Rades ein oder scannt den Code. Die ersten 30 Minuten kann ein Rad kostenfrei geliehen werden, danach kostet jede halbe Stunde einen Euro, für den ganzen Tag werden max. neun Euro fällig. Die Bezahlung läuft über Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal. Das ausgeliehene Rad kann an jeder Station der SprottenFlotte wieder abgegeben werden. Wer bereits bei nextbike in einer anderen Region, z.B. Berlin, Köln oder Usedom, registriert ist, muss sich nicht nochmals anmelden, sondern kann die SprottenFlotte zu den oben genannten Konditionen nutzen.

Weitere Informationen sind zu finden unter www.sprottenflotte.de.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

Parken in Wendehämmern

Veröffentlicht in Verkehr

Das Ordnungsamt hat am 30. September 2019 zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Altenholz eine Begehung einiger Wendehämmer in Altenholz durchgeführt. Dabei ist aufgefallen, dass durch parkende Fahrzeuge, die nicht am rechten Fahrbahnrand parkten, ein Befahren einiger Wendehämmer nur erschwert, bei einem sogar gar nicht möglich war. Wäre es zu dieser Zeit zu einem Einsatzfall gekommen, hätten die Einsatzkräfte den Einsatzort ggf. nicht erreichen können.

Ich möchte Sie daher auf diese besondere Lage aufmerksam machen. Bitte parken Sie Ihr Fahrzeug unmittelbar am rechten Fahrbahnrand, sodass noch genügend Platz für die Feuerwehrfahrzeuge in den Wendehämmern vorhanden ist, um womöglich lebensrettende Einsätze ohne zeitliche Verzögerungen durchführen zu können. Bitte beachten Sie, dass Ihr Fahrzeug nur am rechten Fahrbahnrand steht, wenn es mit der Beifahrerseite längs am Fahrbahnrand steht.

Zukünftig werden die Verkehrsüberwacher verstärkt darauf achten, dass die Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand stehen und ausreichend Platz zum Befahren und Wenden vorhanden ist.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Herrn Lemburg aus dem Ordnungsamt, telefonisch zu erreichen unter 0431 / 3201 - 420.

Ich danke für Ihr Verständnis.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

ÖPNV

Veröffentlicht in Verkehr

Folgende Buslinien der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) verbinden Altenholz mit den angrenzenden Ortschaften sowie der Landeshauptstadt Kiel:

Linie Start - Ziel
91/92 Friedrichsort - Wik - Melsdorf
91/92     Melsdorf - Wik - Friedrichsort     
   
501/502 Strande - Hbf. - Flintbek
501/502 Flintbek - Hbf. - Strande
   
701 Schilksee - Wik - Hbf.  (Nachtbus)
701 Hbf. - Wik - Schilksee  (Nachtbus)
   
900/901/902S Krusendorf - Hbf. - Rönne
900/901/902S Rönne - Hbf. - Krusendorf
   

Weitere Informationen zu Fahrkarten und Tarifen erhalten Sie direkt auf der Homepage der KVG (http://kvg-kiel.de/).

Weitere Informationen zum Streckennetz unter http://www.nah.sh

Hinweis Terminvergabe

Veröffentlicht in Kfz-Zulassungsbehörde

Achtung!

Wir möchten gern Termine für Sie anbieten. Immer wieder ist davon zu hören, dass Termine in einer Zulassungsbehörde gebucht werden, um sie später im Internet zu verkaufen. Das ist weder in Ihrem noch in unserem Interesse.

Als vorbeugende Maßnahme möchten wir die Termine ab sofort personalisieren. Vorher gebuchte Termine bleiben selbstverständlich gültig.

Bitte geben Sie bei der Buchung des Termins die Person an, die den Termin auch wahrnimmt.

Wir werden ab dem 15. Juni 2020 alle Personen abweisen, deren Name nicht mit der Buchung übereinstimmt.

Vollmachten für Termine werden nur dann akzeptiert, wenn bei der Buchung der Name des Halters bzw. der Halterin des betreffenden Fahrzeugs angegeben wurde und diese Person die Vollmacht ausstellt.

Wir sagen herzlichen Dank für Ihr Verständnis!