csm 13 Header Corona cd3003b511

Ergebnis des städtebaulich-freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbes für den Ortsteil Stift

Veröffentlicht in Städtebauförderung

Im Rahmen der Städtebauförderung des Bund-Länderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" sollen wesentliche städtebauliche Missstände, funktionale Mängel sowie gestalterische und städtebauliche Defizite im öffentlichen Raum und unzureichende verkehrliche Situationen, beseitigt werden. Im Ortszentrum Stift besteht ein erheblicher Sanierungs- und Neuordnungsbedarf. Das weitere Umfeld weist markante Gebäude und vielfältige gestalterische, landschaftliche und stadträumliche Qualitäten auf. Die öffentlichen Grundstücke bilden, gemeinsam mit den Grundstücken mitwirkungsbereiter Eigentümer, einen zusammenhängenden überplanbaren Bereich, so dass sich hier die Chance einer baulichen Neuordnung, inklusive der Möglichkeit eines neuen Marktplatzes ergibt.

Durch die Neuordnung soll auch der Übergang vom Ortszentrum in den Harmspark sowie die Stifter Allee aufgewertet werden. Gleichzeitig werden im Ortszentrum für die vorhandenen und neuen Nutzungen Stellplätze sowie öffentliche Parkplätze benötigt, für deren Unterbringung im Wettbewerb Lösungen gefunden werden sollen. Die Gemeinde Altenholz strebt sowohl eine Reduzierung als auch eine Verlangsamung des Durchgangsverkehrs an. Ziel ist die Optimierung des Zentrums mit künftig hoher Aufenthaltsqualität und organisiertem Raum für unterschiedliche Aktivitäten wie Wochenmärkte, Veranstaltungen, Feste etc. Für die komplexe Aufgabe der Neugestaltung des Ortszentrums hat die Gemeinde vom Wettbewerb umsetzbare, aber durchaus auch visionäre Lösungsvorschläge erwartet.

Ziel des Wettbewerbs war die Entwicklung eines städtebaulich, freiraumplanerisch und architektonisch qualitativ hochwertigen und kleinteilig durchmischten Quartiers „Ortskern Stift" als Nahversorgungszentrum mit Gewerbe-, Wohn- und Kulturangeboten sowie die bedarfsgerechte Ausgestaltung ausreichender multifunktional nutzbarer Freiflächen. Aufgabenschwerpunkt bildet neben der Umgestaltung des öffentlichen Raums die städtebauliche Neuordnung (funktional und gestalterisch) des Ortskerns Stift.

In einem zweiphasigen Wettbewerb hat das aus Fach- und Sachpreisrichtern bestehende Entscheidungsgremium am 12.4.2018 empfohlen, den ersten Preis an folgende Planergemeinschaft zu vergeben:

Stadtplaner :

AC Planergruppe Stefan Escosura/Stadtplaner
Mitwirkende Stadtplanung: Jorid Westphal
Burg 7a
25524 Itzehoe

Landschaftsarchitekten:

AC Planergruppe Martin Stepany/Landschaftsarchitekt
Burg 7a
25524 Itzehoe

Architekten:

Studio MLH architekten Maik Loss und Thomas Hahn/freie Architekten
Fritz-Reuter-Str. 15
24159 Kiel

Den Vorschlag zur Entwicklung des Ortszentrums Stift finden Sie hier:
pdfErläuterungsbericht.pdf
pdfwebBLATT_1.pdf23.86 MB
pdfwebBLATT_2.pdf26.45 MB

Die zuständigen Gremien der Gemeinde Altenholz werden in ihren kommenden Sitzungen über die Auftragsvergabe und den Umfang der weiteren Planungen beraten.

Gemeinde Altenholz
Bau- und Ordnungsamt"