Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen

Veröffentlicht in Wirtschaft-Verkehr

Kurzportrait des Zweckverbandes Bauhof Altenholz-Dänischenhagen

Tag der offenen Tür, Mai 2011Im Jahre 2001 entschlossen sich die Gemeinden Altenholz und Dänischenhagen, ihre Bauhöfe zusammenzulegen. Sie gründeten hierzu den Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen und übertrugen ihm die Erledigung der Bauhofaufgaben in ihren Gemeindegebieten, in denen knapp 14.000 Einwohnerinnen und Einwohner leben.

Besser, billiger und bürgernäher sollte die neue Form der gemeinsamen Aufgabenwahrnehmung sein. Der Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen hat diese Erwartungen erfüllt. Die Zielsetzungen von damals begreift der Zweckverband bis heute als sein ständiges Leitbild.

Der Zweckverband nutzt seit dem Jahr 2003 das Grundstück Teichkoppel 74, 24161 Altenholz, im Gewerbegebiet Lehmkaten als Betriebshof. Hier befinden sich u. a. die Fahrzeughallen für den Fuhrpark, die Werkstatt, das Streugutlager, die Sozialräume für die 22 Mitarbeiter sowie die Büroräume für den Bauhofleiter und die kleine Verwaltung.

Die vom Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen wahrgenommenen Aufgaben sind sehr vielfältig. Nachfolgend werden die Tätigkeitsschwerpunkte angegeben, um das Aufgabenspektrum des Zweckverbandes zu skizzieren:

  • Die Pflege der öffentlichen Grünanlagen und der Außenanlagen gemeindlicher Grundstücke,
  • die Kontrolle und Wartung der Abwasseranlagen einschließlich Pumpstationen und Regenrückhaltebecken,
  • die Straßenreinigung mit Winterdienst auf den Fahrbahnen der öffentlichen Straßen,
  • die Pflege gemeindlicher Forstflächen und Straßenbäume,
  • die Kontrolle, Wartung und Unterhaltung der öffentlichen Spielplätze, Sportanlagen und Straßen.

Der Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen erhält seine Aufträge von den Mitgliedsgemeinden Altenholz und Dänischenhagen. Die Aufträge lösen rd. 33.000 jährliche zu leistende Arbeitsstunden aus. Die von den Gemeinden zu bezahlende Vergütung für die geleistete Arbeit stellt (fast) die einzige Einnahmequelle des Zweckverbandes dar. Aus seinen Erträgen muss der Zweckverband seinen gesamten Aufwand selbst decken. Der Umsatz beträgt jährlich rd. 1,5 Mio. Euro. Die Größe und die Finanzierung des Zweckverbandes entsprechen damit einem mittelständischen Betrieb. Gewinne soll und darf der Zweckverband nicht erwirtschaften. Ebenso dürfen Aufträge möglicher privater Kunden (z.B. der Bürgerinnen und Bürger in den Mitgliedsgemeinden) nicht übernommen werden. Die Übernahme von Aufgaben öffentlicher Stellen lässt die Verbandssatzung dagegen zu. Diese Möglichkeit nutzt derzeit die Gemeinde Tüttendorf, die den Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen damit beauftragt hat, den Winterdienst im Bereich ihrer öffentlichen Straßen zu erledigen.

Die rechtlichen Rahmenvorgaben für Zweckverbände regelt das Gesetz über kommunale Zusammenarbeit (GkZ). Es findet auch auf den Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen Anwendung. Der Zweckverband stellt danach eine rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts dar, die durch ihre beiden Organe handelt. Dies sind die Verbandsversammlung und der Verbandsvorsteher. Der Verbandsversammlung gehören zehn ehrenamtlich tätige Mitglieder an, die jeweils zur Hälfte von den Gemeinden Altenholz und Dänischenhagen entsandt werden. Die Verbandsversammlung leitet derzeit der Dänischenhagener Bürgermeister Wolfgang Steffen als Vorsitzender. Die Verbandsversammlung entscheidet über alle wichtigen Angelegenheiten des Zweckverbandes.

Zum Verbandsvorsteher hat die Verbandsversammlung den Altenholzer Bürgermeister Carlo Ehrich gewählt. Er bereitet die Entscheidungen der Verbandsversammlung vor und vertritt den Zweckverband nach außen.

Zum Bauhofleiter wurde Herr Klaedtke bestellt. Er wird unterstützt durch vier Kollegen, die die Teams Werkstatt, Technik und Grünflächenpflege (zwei Teams) leiten. Eine weitere Kollegin erledigt die kaufmännischen Sachbearbeitungsaufgaben des Zweckverbandes.

Zur Bearbeitung seiner mit dem Geschäftsbetrieb verbundenen inneren Verwaltungsaufgaben bedient sich der Zweckverband der Verwaltung der Gemeinde Altenholz. Dies gewährleistet eine effiziente und zugleich kostengünstige Verwaltungsstruktur.


Der Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen ist wie folgt erreichbar:

Postanschrift:
Zweckverband Bauhof Altenholz-Dänischenhagen
Teichkoppel 74
24161 Altenholz

Internet: http://zvbauhofad.de/

Kontaktdaten Verbandsvorsteher:
Carlo Ehrich
Telefon: 0431/32 01 101
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktdaten Bauhofleiter: 
Herr Klaedtke
Telefon: 0431/32 09 79 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Notruftelefon des Zweckverbandes: 0176/170 950 24