Verleihung der Sportehrenmedaille der Gemeinde Altenholz

Veröffentlicht in Meldungen

Die Gemeinde Altenholz ehrt Sportlerinnen und Sportler für hervorragende sportliche Leistungen mit der Sportehrenmedaille in Gold. Die Ehrung erfolgt im Rahmen einer Feierstunde jeweils im 1. Quartal eines Jahres für das vorangegangene Kalenderjahr.

Die Sportehrenmedaille wird Sportlerinnen und Sportlern für folgende Leistungen verliehen:

  • Erster Platz bei Norddeutschen Meisterschaften,
  • erster, zweiter und dritter Platz bei Deutschen Meisterschaften,
  • Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften sowie
  • Teilnahme an Olympischen Spielen.

Voraussetzung ist, dass die Wettkämpfe von einem deutschen Fachverband, der Mitglied im Deutschen Sportbund ist, oder einem international anerkannten Sportverband ausgerichtet worden sind.

Darüber hinaus können auch Sportlerinnen und Sportler geehrt werden, die sonstige besondere sportliche Leistungen erbracht haben, sowie Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise um den Sport verdient gemacht haben.

Die Sportehrenmedaille wird grundsätzlich nur an Sportlerinnen und Sportler verliehen, die den sportlichen Erfolg als Mitglied eines Altenholzer Sportvereins oder als Einwohnerin/Einwohner der Gemeinde Altenholz errungen haben.

Vorschläge für die Verleihung der Sportehrenmedaille werden bis zum 15.12.2015 im Rathaus vom Fachbereich Schulen und Sport gern entgegengenommen. Nachweise, dass die Vorgeschlagenen die genannten Voraussetzungen erfüllen, sind beizufügen.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Schulen und Sport

Verunreinigung durch Hundekot

Veröffentlicht in Meldungen

In den vergangenen Wochen sind wieder vermehrt Beschwerden über Hinterlassenschaften von Hunden vorgebracht worden. Mitbürger lassen ihre vierbeinigen Freunde nicht nur auf Gehwegen, Grünstreifen, landwirtschaftlichen Flächen und in Vorgärten koten. Manche Hundehalter schrecken nicht davor zurück, ihre Hunde selbst auf den Friedhof oder den Spielplatz mitzunehmen und dort ihre „Notdurft" verrichten zu lassen. Das ist nicht nur ekelerregend, sondern gesundheitsgefährlich!

Für alle Hundehalter gilt:

Vollsperrung Kubitzberger Weg am 27.10.2015

Veröffentlicht in Meldungen

Am 27.10.2015 werden im Bereich des Kubitzberg 9 Baumpflegearbeiten mithilfe einer Hebebühne durchgeführt; der Durchgangsverkehr für Fahrzeuge Kubitzberger Weg - Kubitzberg wird in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr nicht möglich sein.

Gemeinde Altenholz
Bau- und Ordnungsamt

Jahresempfang der Gemeinde Altenholz

Veröffentlicht in Meldungen

16 JahresempfangAusgezeichnet wurden: Wolfgang Wietzke (TSV Altenholz), Anna Gräfin von Schlieffen (DRK-Ortsverein Altenholz), Astrid Meinert (AWO-Ortsverein Altenholz), Mathias Brumme (Freiwillige Feuerwehr Altenholz), Uwe Petersen (Ev.-luth. Kirchengemeinde Altenholz), vorne v. links.

Traditionell nutzt die Gemeinde den Jahresempfang, um die Bürgerinnen und Bürger zu ehren, die sich in besonderem Maße für und in Altenholz ehrenamtlich engagieren. Rund 170 Gäste folgten am Donnerstag, dem 10. September 2015 der Einladung in das Rathaus und wurden von Bürgervorsteher Wolfgang Weiß und Bürgermeister Carlo Ehrich begrüßt. Vertreter der Vereine und Verbände, Mitglieder der Fraktionen, des Landtages, Repräsentanten der Schulen, Kirchen oder der Feuerwehr, benachbarte Bürgermeister und Amtsvorsteher erschienen und kamen miteinander ins Gespräch. Claudia Güsken, Vorstandsmitglied von Dataport, und Prof. Dr. Josef Konrad Rogosch, Präsident der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Schleswig-Holstein, richteten jeweils ein Grußwort an die Gäste. Zur Anerkennung und als Dank der Gemeinde Altenholz zeichnete Bürgervorsteher Wolfgang Weiß fünf Bürgerinnen und Bürger für ihre herausragenden ehrenamtlichen Leistungen aus, hob die Bedeutung des Ehrenamtes für das Gemeinwohl hervor und überreichte ihnen die Ehrenmedaillen der Gemeinde. Die musikalische Umrahmung von Hendrik Bockholt am E-Piano sorgte ebenfalls für eine feierliche Atmosphäre und trug zu einem gelungenen und harmonischen Abend bei.

Spannende Einblicke bei „Tour hinter den Zaun“

Veröffentlicht in Meldungen

Welche Gebäude liegen eigentlich hinter dem öffentlich zugänglichen Bereich auf dem Gelände des ehemaligen Marinefliegergeschwaders 5 in Kiel-Holtenau? Wie war der Arbeitsalltag der stationierten Soldaten? Diese und weitere Fragen lassen sich bei einer von der Stadt angebotenen Tour am Sonnabend, 3. Oktober, Sonntag, 11. Oktober, Sonnabend, 17. Oktober sowie Sonntag, 25. Oktober jeweils um 14 Uhr beantworten.