Quartett Komplett, A-cappella-spezial am 12. September 2014

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Der steifsten Gesellschaft das Zwerchfell zu lockern, dem ausgelassenen Publikum die Ohren zur Andacht zu spitzen - das schaffen die vier Herrn vom Quartett Komplett spielend.
Mit ihrem breiten musikalischen Spektrum garantieren sie abendfüllende Unterhaltung unabhängig von Generation und Geschmack. Quartett Komplett

Der Name ist dabei Programm: Das Quartett Komplett bietet einen umfassenden Mix vom Madrigal bis zum Barbershop, vom Volkslied bis zu den Evergreens der Comedian Harmonists, aber auch Schlager und Pop, nicht selten als Parodie.
Künstlerischer Anspruch und Spaß ist für das Ensemble kein Gegensatz: In ihren Programmen bleiben sie stets im Rahmen gepflegten close-harmony-Gesanges und garnieren den Gestus alter Schule mit Understatement und Komik. Das Publikum schätzt es, sich dabei ein E für ein U vormachen zu lassen - aus Weihe kann Witz, aus Humbug ein Hohelied werden.
Ihre gesanglichen Wurzeln liegen im Kieler Knabenchor, doch seit sie im Mai 1988 das Quartett Komplett gründeten, sind sie als Pioniere der ständig wachsenden Kieler a cappella-Szene zu ihrem bekanntesten und beliebtesten Vertreter avanciert. Dabei machen sie auch über die Landesgrenzen hinaus von sich Reden, Konzertreisen führten sie bereits nach Estland, Island, Russland, Dänemark, Schottland und China.
In den Jahren 2001 und 2007 nahm das Quartett Komplett im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals an mehrtägigen Workshops mit den weltberühmten King's Singers teil. 2012 arbeitete Philipp Lawson wieder intensiv mit dem Quartett Komplett. Seit Dezember 2002 lässt sich das Ensemble zudem in regelmäßigen Abständen vom Altus Ralf Popken coachen.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Volkshochschule in Altenholz, tritt Quartett Komplett mit einem a-cappella-special „50 Jahre VHS und 25 Jahre Frack" am Freitag, dem 12. September 2014 um 20 Uhr im Eivind-Berggrav-Zentrum in Altenholz-Stift auf.

Karten zum Preis von 15,- € / ermäßigt 10,- € sind erhältlich an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei:

  • Bücher und Zeitschriften Anke Petersen, Ladenzeile Altenholz-Stift,
  • Buchhandlung im Wohld, Altenholzer Str. 5, Altenholz-Klausdorf,
  • Bürgerbüro im Rathaus, Allensteiner Weg 2 – 4, Altenholz-Stift,
  • Förde-vhs Kiel, Muhliusstraße 29-31, Kiel.

Vortrag von Kay Gerdes am 4. April 2014

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Dokumentarfilm von Kay Gerdes: "5 Tage im Mai - das Kriegsende in Kiel"Gerdes 5 Tage im Mai

Einem möglichen Einmarsch der Roten Armee zuvorkommen und damit ein Vorrücken der Russen bis zur Nordsee und nach Dänemark verhindern – das war der Auftrag einer Spezialeinheit britischer Soldaten, die am 5. Mai 1945 vor der eigentlichen Frontlinie Kiel erreichten.

Nach dem großen Interesse an dem gezeigten Film „Kiel im Bombenkrieg“ gibt es auf einer Veranstaltung des Altenholzer Kulturkreises die Fortsetzung zu sehen. In seinem Dokumentarfilm „5 Tage im Mai – das Kriegsende in Kiel“ zeigt der Filmemacher Kay Gerdes die Ereignisse rund um die Machtübernahme durch die Briten: den Einmarsch der Truppen, das Chaos in der durch Flüchtlinge und heimkehrende Deutsche überfüllten Stadt, letzte verzweifelte Versuche, den Vormarsch der Sieger doch noch zu stoppen, und schließlich das Kriegsende am 8. Mai.

Der Film ist eine Mischung aus Dokumentaraufnahmen und Berichten britischer Kriegsveteranen und deutscher Zeitzeugen. Ergänzt wird die filmische Momentaufnahme der letzten Tage des Zweiten Weltkrieges in Kiel durch zum Teil noch unveröffentlichtes Film- und Fotomaterial auch aus britischen Archiven.

Kay Gerdes wird diesen Dokumentarfilm am 4. April 2014 ab 19.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses präsentieren und steht für Gespräche zur Verfügung. Der Eintritt kostet 5,- Euro.

"Platt op Gut Knoop" am 27. März 2014

Veröffentlicht in Veranstaltungen

"Platt op Gut Knoop" - Vortrag von Jürgen KroppJürgen Kropp

PLATTgold präsentiert Jürgen Kropp am 27. März 2014 um 19:00 Uhr im Gartensaal von Gut Knoop (Knooper Landstraße, 24161 Altenholz) am Nord-Ostsee-Kanal.

Jürgen Kropp, geb. 1955 in Büdelsdorf bei Rendsburg studierte nach dem Abitur Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an der Christian-Albrecht-Universität in Kiel. Während des Studiums arbeitete er als wissenschaftliche Hilfskraft an der Klaus-Groth-Forschungsstelle der Uni. Neben dem Studium war er Regieassistent bei den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel.

Von 1985 bis 1988 war Jürgen Kropp am Waldau-Theater in Bremen als leitender Dramaturg und von 1990-1993 als Chefredakteur der Bremer Kulturzeitschrift ZETT; seit 1994 arbeitet er als freier Dramaturg und Schriftsteller. Heute wohnt er in Blickstedt bei Kiel.

Jürgen Kropp ist mit zahlreichen Preisen bedacht worden Er erhielt mehrfach den Klaus-Groth-Preis der Stadt Heide, ebenso den BORSLA-Preis und den Freudenthal-Preis.

Jürgen Kropp hat zahlreiche Bücher herausgebracht und Theaterstücke geschrieben, darunter auch viele in plattdeutscher Sprache.

Kartenvorverkauf:
- Buchhandlung Almut Schmidt, Kiel-Friedrichsort, Tel.: 0431/393300
- Famila Altenholz, Tel.: 0431/321701
- Buchhandlung Iwersen, Gettorf, Tel.: 04346/3296
  (Reservierungen für die Abendkasse: 04322/552031)

Konzert des Polizeichores Kiel

Veröffentlicht in Veranstaltungen

FruehlingskonzertAm Samstag, dem 8. März um 15:00 Uhr, veranstaltet der Kulturkreis der Gemeinde gemeinsam mit dem Polizeichor Kiel ein Frühlingskonzert im Eivind-Berggrav-Zentrum.


Als Gäste treten auf der Oberstufenchor des Gymnasiums Altenholz unter der Leitung von Frau Silke Kühn-Falk mit Liedern aus Klassik, Musikstilen wie Gospel und Spirituals bis hin zu moderner Filmmusik.
Isabelle Eggers wird auf  der Violine den Frühling herbeizaubern, begleitet am Flügel von Imre Sallay.

Der Polizeichor, unter der musikalischen Leitung von Imre Sallay, wird ein breites Spektrum an Liedern vortragen, die der Erwartung an einen mehrstimmigen Männerchor entsprechen. Deutsch- und fremdsprachliche Lieder wechseln sich ab mit klassischen, aber auch gesellschaftskritischen Texten.

Vorverkauf:
Buchhandlung im Wohld, Altenholzer Str. 5, Altenholz-Klausdorf
Rathaus Altenholz - Altenholz-Stift
Bücher und Zeitschriften Anke Petersen, Altenholz-Stift

Kirchenmusik im EBZ am 22.02.2014

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Leben im Lichte von Literatur und Musik: "Was hör ich von draußen vor dem Tor" Katharina Schwerk

Im zehnten Jahr gibt es diese Veranstaltungsreihe, die Literatur, insbesondere Lyrik, mit Musik verbindet.

Dieses Mal erklingen statt Flöten- und Orgeltönen oder klassischem Gesang, moderne, ruhige Balladen aus der Popmusik.
Katharina Schwerk studiert Pop-Gesang an der Musikhochschule Lübeck, sie singt Titel von Adele, Alicia Keys u. a. und begleitet sich selbst am Piano. Rolf Bohnsack, ehemals Lehrer und Pädagoge am Theologischen Institut, liest Geschichten und Gedichte von Goethe bis Heimann.

Rolf Bohnsack, Lesungen
Katharina Schwerk, Piano, Gesang

Eintritt frei - für eine Kollekte zugunsten der Kirchenmusik in unserer Gemeinde danken wir herzlich!

Vortrag von Reinhold Müller-Mellin

Veröffentlicht in Veranstaltungen

MarsGlobalSurveyorDie Eroberung des Weltalls – Drang nach Erkenntnis oder nach Prestige?

Am Beispiel der Sonnen- und Planetenforschung wird gezeigt, wie seit dem Start von Sputnik unbemannte Weltraummissionen zur Erweiterung unseres Wissens beitragen. Die bemannte Raumfahrt mit Apollo Mission und International Space Station wird kritisch beleuchtet bezüglich Aufwand und Erkenntnisgewinn. Während Roboter-Missionen schon bis über den Rand des Sonnensystems vorgedrungen sind, ist es doch der Nachbarplanet Mars, der die größte Faszination auf uns Menschen ausübt. Vielleicht weil er von allen Planeten der Erde am ähnlichsten ist? Weil es einst Leben auf dem Mars gegeben haben könnte? Die Raumfahrer-Nationen zumindest haben Mars als ihr nächstes Ziel ausgewählt, das in etwa 20 Jahren von Astronauten erreicht werden kann.

 

Vortrag von Reinhold Müller-Mellin am 21.2.2014,
19.00 Uhr, Rathaus, Ratssaal, Altenholz-Stift
Eintritt: 3,00 €