Georg Schroeter & Marc Breitfelder

Veröffentlicht in Veranstaltungen

BreitfelderAm 3. Januar 2014 findet um 20:00 Uhr im Eivind-Berggrav-Zentrum das Livekonzert mit Georg Schroeter und Marc Breitfelder statt.

Die Preise für die Eintrittskarten betragen 18,00 € bzw. 15,00 € ermäßigt. Die Karten im Vorverkauf erhalten Sie wie gewohnt in der Buchhandlung am Wohld (Altenholzer Str. 5, Ahz-Klausdorf), im BürgerBüro der Gemeinde Altenholz (Rathaus, Ahz-Stift) und bei Bücher und Zeitschriften Anke Petersen (Ostpreußenplatz 21, Ahz-Stift).

Das Plakat als pdf-Dokument erhalten Sie hier:
pdfSchroeter_Breitfelder_01_2014_Plakat.pdf

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter:
www.bluestour.de

Internationale Gäste aus Châteaurenard und Paldiski

Veröffentlicht in Partnerstädte

Staedtepartnerschaftvon li.: Jacques Meneut - Claude Labarde - Marion Barth - Carlo Ehrich - Lauri OgseSeit 25 Jahren haben wir einen Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern aus Châteaurenard (Provence) und seit 10 Jahren auch mit Paldiski (Estland). Aus Paldiski kamen bisher meist offizielle Delegationen, aber dieses Mal kam zusätzlich ein ganzer Chor als eine Antwort auf eine Reise unseres Kirchenchors nach Paldiski im letzten Jahr mit der Leiterin Frau Schwerk, die dort Konzerte gegeben haben.

In unserem Städtepartnerschaftskomitee pflegen wir Begegnungen zwischen den Städten. Anlässlich der Jubiläen haben wir in diesem Jahr  beide Gruppen zusammen eingeladen. Eine gute Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und im Rahmen eines Europaprojektes gemeinsam etwas zu unternehmen, das uns alle angeht. Diesmal lautete das Thema "Erneuerbare Energien", das in vielen Ländern der EU in den Vordergrund gerückt ist.

Partnerstädte

Veröffentlicht in Partnerstädte

chateaurSchlossruine ChâteaurenardSeit 1991 pflegt die Gemeinde Altenholz in Kooperation mit dem Städtepartnerschaftskomitee Altenholz e.V. eine intensive Partnerschaft mit der französischen Stadt Châteaurenard (Provence).

Seit 2006 besteht eine weitere Partnerschaft mit der Stadt Paldiski (Estland).

Durch langjährige und regelmäßige Besuche der Bürgerinnen und Bürger sind zahlreiche Freundschaften entstanden. Diese Begegnungen helfen, grenzüberschreitende Interessen für die europäischen Partner zu wecken und zu vertiefen.

Mit viel Elan und Spaß werden Reisen, Berufspraktika, Ausstellungen, der Austausch von Schul- und Musikgruppen sowie private Begegnungen organisiert. Sie tragen dazu bei, die Kultur, die Landschaft und die Menschen der Partnerländer näher kennen zu lernen, Barrieren zu überwinden und Vorurteile abzubauen.

 

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Kontakt:
Marion Barth (1. Vorsitzende des Städtepartnerschaftskomitees Altenholz e.V.)
Tel.: 0431/ 32 29 25
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

Referenten tauschen die Termine am 6. September und 11. Oktober 2018

Veröffentlicht in Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft

Am 6. September 2018 lädt die Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft, Sektion Altenholz, um 19.30 Uhr zu dem eigentlich erst am 11. Oktober 2018 geplanten Vortragsabend mit Herrn Prof. Dr. Manfred Bölter, Institut für Ökosystemforschung, ein. Der September-Vortrag mit Herrn Prof. Dr. Wolfgang J. Duschl, Direktor des Instituts für Theoretische Physik und Astrophysik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, "Fällt uns der Himmel auf den Kopf? Von Meteoriten und anderen Gefahren aus dem Weltraum", findet dann erst im Oktober statt.

Boelter SHUGDie Arktis – ein Lebensraum verändert sich

Prof. Dr. Manfred Bölter, Institut für Ökosystemforschung

Donnerstag, dem 6. September 2018,
um 19.30 Uhr,

im Ratssaal des Rathauses in Altenholz-Stift.

Ein wenig nördlich des 66. Breitengrades Nord liegt eine schon fast magische Grenze: der nördliche Polarkreis. Jenseits davon beginnt die Arktis. Hier herrschen Temperaturen von bis zu minus 70 Grad Celsius. Wohin man schaut: baum- und strauchlose Tundra, Schnee-, Eis- oder Geröllwüste. Dazu monatelang Dauertag und monatelang Dauernacht.
Doch die weiße Wildnis heizt sich auf. Die Eisfläche schwindet. Das setzt einen Teufelskreis in Gang, der den Klimawandel noch verstärkt. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ist die durchschnittliche Lufttemperatur in der Arktis im vergangenen Jahrhundert um rund fünf Grad Celsius gestiegen. Das arktische Packeis ist seit 1970 um 14 Prozent zurückgegangen. Bis zum Jahr 2100 ist ein weiterer Rückgang der Packeismenge von 10 bis 50 Prozent zu erwarten.
Die globale Erwärmung bringt Veränderungen in den ökologischen und gesellschaftlichen Bedingungen mit sich. Der Vortrag befasst sich mit solchen Veränderungen, die schon sichtbar sind, und solchen, die vorhergesagt sind, und stellt "Verlierer" und "Gewinner" des Prozesses vor. Diese sind erfassbar durch neue Verbreitungsgrenzen, die sich für viele Organismen nach Norden verschieben, mit Folgen für neuartige Konkurrenzen auf den der Botanik und der Zoologie, aber auch der menschlichen Gesellschaft.

 

Der Eintritt ist für Sektions- Mitglieder frei,
Nichtmitglieder zahlen 5 €,
Studenten und Schüler 1,50 €.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Heide König

Auskünfte beim Vorstand:
Sektionsleiterin Dr. Heide König, Tel. 32 28 75
Stellvertreterin Barbara Suhr, Tel. 36 26 55

Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft (SHUG)

Veröffentlicht in Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft

ugshVon den Besten profitieren, Wissenschaft für jedermann!

Was verbirgt sich hinter der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft (SHUG)

Die Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft (SHUG) versteht sich als Brücke zwischen der Landesuniversität und den Bürgerinnen und Bürgern in Schleswig-Holstein. Die Kieler Universität fühlt sich verpflichtet, interessierten Bürgerinnen und Bürgern in vielfältiger Hinsicht  Einblick in die Forschungsarbeit der Universität  ermöglicht. Landesweit gibt es 50 Sektionen, eine davon ist die Sektion Altenholz.

Welchen Vorteil bietet die Universitätsgesellschaft?