Sleswig-Holsteen Allerbest! am Freitag, 4. Mai 2018, um 19.00 Uhr,

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Sleswig-Holsteen Allerbest!

Rundüm dat schönste Bundsland vun de Welt mit Lars-Luis Linek (Snutenhobel) un Marianne Ehlers (Vertellen)

Was ist für Sie das Beste an Schleswig-Holstein?
Gar nicht so leicht zu beantworten, stimmt’s?

Lassen Sie sich am

Freitag, 4. Mai 2018,
um 19.00 Uhr,

im Ratssaal des Rathauses in Altenholz-Stift von Lars-Luis Linek (Snutenhobel) und Marianne Ehlers (Vertellen) mit ihrem ersten gemeinsamen Album „Sleswig-Holsteen Allerbest" verzaubern. Die beiden Nordlichter kennen das Fernweh-Land aus dem FF und schätzen seine einfallsreichen Einwohner, deren plattdeutsche Sprache, einst Welthandelssprache, heute wieder zum feinen Ton gehört. Mit komplett neuen, plattdeutschen Songs (13) und Geschichten (8) zeigen uns Lars und Marianne ein raues und liebenswertes Land zugleich. Sie erzählen und singen von Stätten und Menschen, die einer steifen Brise ordentlichen Rückenwind abtrotzen können. Wie sonst auch, sollte Schleswig-Holstein die Sturmfluten, Wikinger, den Walfang, die dänischen Eroberer und Millionen von Urlauber wohlbehalten überstanden haben?!


Ja – den Schleswig-Holsteinern fließt Meersalz durch die Adern. Das stärkt und beruhigt, vor allem beim Rollen und Stampfen auf hoher See. Berühmt für ihre Kohlrezepte nebst norddeutschem Champagner, verstehen sie sich ebenso hervorragend auf den Deichbau, Fischfang und Lämmersprung. Und – lange, dunkle Winterabende lässt echte Schleswig-Holsteiner nicht verzweifeln, sondern zu passionierten Glühweindichtern und Marzipanbäckern werden.

Ein Tipp der beiden – sollten Sie einmal bei Sturm auf einer Insel feststecken, dann vorzugsweise zur Zeit der brennenden Biikefeuer. Schließlich wissen die schleswig-holsteinischen Seemannsbräute allerbest, wie vergnüglich man sich die Zeit im Winter vertreiben kann ...

Lars-Luis Linek - Der Hamburger Musiker mit dem typischen Snutenhobel-Mundharmonika-Sound ist ein Meister der puren Spielfreude. Bekannt aus über 3.000 Musikproduktionen von Weltstars bis zur Sesamstraße ist er ein regelmäßiger Gast bei TV- und Radiosendungen. Neben seinen internationalen Alben, widmet er sich vor allem dem „Blues op Platt", der längst zu seinem Markenzeichen geworden ist. Im Frühjahr erschien sein „Hamborg Tuur", ein gemeinsames Projekt mit Gerd Spiekermann (Vertellen).

Marianne Ehlers ist geboren und aufgewachsen auf der Halbinsel Eiderstedt. Plattdeutsch ist ihre Muttersprache, die sie auch an ihre vier Kinder weitergegeben hat.

Als Referentin des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes, Sprecherin des Plattdeutschen Rates und Delegierte im Bundesrat für Niederdeutsch kümmert sie sich um alle Fragen rund um die plattdeutsche und friesische Sprache. Und wenn sie dann noch Zeit hat, schreibt sie Geschichten und Gedichte auf Platt, bringt Bücher heraus oder gibt in Kindergärten und Schulen Hilfe bei der Weitergabe der plattdeutschen Sprache. Dafür erhielt sie unlängst die goldene Ehrennadel des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes.

Karten gibt es zum Preis von 15,- €, erm. 13,- €

  • im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift,
  • bei Bücher und Zeitschriften Petersen in Altenholz-Stift,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf.

Let´s sing together am Freitag, dem 20. April 2018, um 20.00 Uhr

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Lets sing together 2018Let´s sing together

am Freitag, 20. April 2018,
um 20.00 Uhr,

zum fünften Mal im Gemeindezentrum in Altenholz-Klausdorf.

Für eingefleischte Fans längst Kult, für Neueinsteiger die Entdeckung:

Angeleitet von Erhard Ohlhoff und Begleitmusikern werden Folk- und Popsongs sowie internationale Oldies zum Mitsingen angestimmt. Die Palette reicht von den Beatles bis zu den Prinzen, vom deutschen Schlager bis zu Country Roads, von Bob Dylan bis zu Udo Jürgens. Es ist also für jede/n etwas dabei. Texte werden zur Verfügung gestellt.

Eintritt: 5,- €

Nur Abendkasse

Keine Ermäßigungen

„Peace & Soul" des Duos „Sing Your Soul" am Freitag, dem 9. März 2018

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Lehna 2018Der Altenholzer Kulturkreis präsentiert am

Freitag, dem 9. März 2018,
um 19.30 Uhr,

im Eivind-Berggrav-Zentrum in Altenholz-Stift die Premiere des neuen Programms „Peace & Soul" des Duos „Sing Your Soul" mit Ulrich Lehna (verschiedene Klarinetten) und Meike Salzmann (Konzertakkordeon).

Das Duo hat ein vielfältiges Programm von Klassik bis Klezmer, von Tango bis Moderne zusammengestellt. Es werden erstmals mehrere für „Sing Your Soul" komponierte Stücke der jüdisch-amerikanischen Klezmerlegende Jerry Sperling und ein 100-jähriges historisches Akkordeon erklingen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Musiker wird gebeten.

Die Kieler Straßenbahn: Mit der Linie 4 durch die Stadt am Freitag, dem 23. Februar 2018

Veröffentlicht in Veranstaltungen

StraßenbahnDer Altenholzer Kulturkreis lädt ein zu einem Filmabend mit Kay Gerdes am

Freitag, dem 23. Februar 2018,
um 19.00 Uhr,

im Ratssaal des Rathauses in Altenholz-Stift.

Am 4. Mai 1985 fuhr die Linie 4 der Kieler Straßenbahn zum allerletzten Mal. Sie schlängelte sich zum Abschied noch einmal durch die Holtenauer Straße, Bergstraße, Willestraße, Holstenstraße, HBF-Karlstal-Augustenstraße, Kaiserstraße und Werftstraße.

Entlang der Fahrt vom Ostufer der Stadt bis zur Endstation am Nord-Ostsee-Kanal vermittelt der Film von Kay Gerdes und Ulrich Sodemann durch eine sehr subjektive Kameraführung das „echte" Fahrgefühl auf der „4" mit den typischen Ausblicken auf die Kieler Werften und die Förde, das Ost- und Westufer.

Vertiefend kommen Einblicke in die Entwicklung Kiels und die Entstehung des öffentlichen Nahverkehrs von der ersten Pferdebahn über die Glanzzeiten der Straßenbahn bis zum endgültigen Aus dazu.

Historische Fotos und altes Filmmaterial ergänzen die Darstellung dieses „urigen" Verkehrsmittels.

Kommen Sie mit auf eine authentische Zeitreise in das Jahr 1985 und lassen die Kieler Straßenbahn in 44 Minuten noch einmal lebendig werden.

Eintritt 5,- €, keine Ermäßigungen.

„Getüdelt – nicht geschüttelt" – Musikalische Lesung der launigen Art am 9. Februar 2018

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Am

Freitag, dem 9. Februar 2018, um 19.00 Uhr,

wird im Gemeindezentrum in Altenholz-Klausdorf gelesen, gesungen, gespielt, geblödelt und getüdelt.

Zu Gast sind die „Tüdelboys", die älteste Boygroup Norddeutschlands. Die drei „tüdeligen" Herren sind mit Elbwasser getaufte und mit Alsterwasser nachgespülte Hamburger Jungs. Im Gepäck haben sie ihre Erfolgsbücher und hanseatische Hits - nordische Ohrwürmer „von Maritim bis Rock’n’Roll", die jeder kennt; li(e)derliche Anekdoten nach Noten und überraschende Hintergrund-Storys.

Der im Nachkriegs-Hamburg aufgewachsene Konrad Lorenz schrieb den Kiezbestseller „Rohrkrepierer", der „Dwarsläufer" ist sein neueres Werk. Es bleibt kein Auge trocken, wenn der Reeperbahn-Autor mit typisch trockenem St. Pauli-Humor aus seinen Büchern vorliest.

Als Marketing- und Werbeleiter großer Medien-Konzerne wie Warner Music und Universal verbrachte Jürgen Rau sein ganzes Berufsleben in der Musikbranche. In seinem Kultbuch „Hamburg, deine Perlen" erzählt der Hamburger Jung seine Lieblingsdöntjes aus dem Backstage-Bereich: MusikHamburg, wie es im Buche steht! Darin hat er die wichtigsten Künstler aus Hamburgs einzigartiger Musikgeschichte beschrieben, von Hans Albers bis Rolf Zuckowski, Brahms bis Beatles, von Schlager-Pop, Rock, Folklore, Jazz und Musical bis hin zur populären Klassik.

Komplett ist das Trio jedoch erst durch den Multi-Instrumentalisten und Vollblutmusiker Goofie Frese, dem kaum ein Hamburger Gassenhauer fremd ist.

Karten gibt es zum Preis von 10,- Euro

  • Im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift,
  • bei Bücher und Zeitschriften Petersen in Altenholz-Stift,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf.

Konzert Georg Schroeter & Marc Breitfelder feat. Tim Engel am Freitag, dem 12. Januar 2018, um 20.00 Uhr

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Plakat Schroeter 2018Am

Freitag, dem 12. Januar 2018,
um 20.00 Uhr,

präsentiert vom Altenholzer Kulturkreis im Eivind-Berggrav-Zentrum.

Special Guests: Jessy Martens und Dirk Czuja

Mit gefühlvollem Klavierspiel, unverwechselbarer Blues Stimme und einer atemberaubenden, virtuosen und einmaligen Spieltechnik auf der Mundharmonika begeistern „Georg Schroeter und Marc Breitfelder" viele Konzertgänger weltweit. Seit ihren Anfängen in den 1980er Jahren sind die beiden Musiker auf Tour und feierten im Jahr 2017 ihr 30-jähriges Jubiläum. Unterstützung bei ihrem Konzert in Altenholz erhalten die preisgekrönten Musiker diesmal nicht nur durch den Schlagzeuger Tim Engel, sondern auch von der Sängerin Jessy Martens und ihrem Gitarristen Dirk Czuja. Sie kommt aus Hamburg und stellte im September 2017 ihr drittes Studio-Album mit ihrer eigenen Band vor. Vier Jahre hat sich Jessy Zeit gelassen für ihre neuen Songs, nachdem sie 2011 und 2013 ihre beiden ersten Alben als Songwriterin veröffentlicht hatte. Mit ihnen konnte sie den German Blues Award wie auch den Deutschen Rockpreis gewinnen. In der Zwischenzeit viel auf Tour, veröffentlichte sie ihr NDR2 Radiokonzert in 2015 und brachte ein Jahr später mit „Heart & Soul" ein gemeinsames Album mit Andreas Kümmert heraus.

Karten gibt es zum Preis von 18,- Euro, ermäßigt 15,- Euro

  • Im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift,
  • bei Bücher und Zeitschriften Petersen in Altenholz-Stift,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf.