Fachbereichsleitung für das Bau- und Ordnungsamt

Veröffentlicht in Stellenausschreibungen

Die Gemeinde Altenholz stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Fachbereichsleitung für das Bau- und Ordnungsamt

ein.

Die Gemeinde Altenholz ist eine Gemeinde mit knapp 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in der Nähe der Landeshauptstadt Kiel. Sie zeichnet sich aus durch ihre zentrale Lage und daher kurzen Anbindung zur Landeshauptstadt Kiel und der nicht weit entfernten Ostseeküste mit ihren Stränden und Wassersport- und Naherholungsangeboten. Altenholz ist eine attraktive Wohngemeinde, die ihren Bürgerinnen und Bürgern alle notwendigen Infrastruktureinrichtungen zur Verfügung stellt. Auch wenn die Gemeinde Altenholz bereits sehr gut aufgestellt ist, befindet sie sich in der Entwicklung. So finden Sie bei Ihrer neuen Aufgabe eine Vielzahl an laufenden und spannenden Projekten, wie die Ortsentwicklung des Ortsteils Stift, die Erschließung eines neuen Wohn- und auch eines Gewerbegebietes und die Umgestaltung des vorhandenen Schulzentrums.

Für diese Aufgaben suchen wir eine qualifizierte und dynamische Persönlichkeit, die in der Lage ist, mit organisatorischem Geschick, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft die zahlreichen Aufgaben des kommunalen Bau- und Ordnungsamtes wahrzunehmen.

Für die unbefristete Vollzeitstelle wird bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Besoldung nach A 12 (ehemals gehobener Dienst) bzw. eine Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD gezahlt. Die endgültige Prüfung der Eingruppierung in eine Entgeltgruppe steht derzeit noch aus.

Das Aufgabengebiet umfasst die Organisation und Leitung des Bau- und Ordnungsamtes mit folgenden Schwerpunkten:

  • Hoch- und Tiefbaumaßnahmen (Vorbereitung, Fördermittelanträge, Überwachung, Kostenkontrolle etc.)
  • gemeindliche Aufgaben nach BauGB
  • Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, energetische Sanierungen an gemeindlichen Gebäuden
  • gemeindliche Entwicklungsplanung (Städtebauförderung, städtebauliche Planung, Innenentwicklung usw.)
  • Grundstücks- und Gebäudemanagement
  • Kommunalwald, Wege- und Gewässerunterhaltung
  • Straßen- und Brückenunterhaltung, Grünanlagen, Spielplätze, Straßenbeleuchtung
  • Ordnungsaufgaben, Gefahrenabwehr, Verkehrsrecht
  • Brandschutz
  • städtebauliche Verträge, Erschließungsverträge, Architektenverträge
  • Vergabeverfahren
  • Anwendung der HOAI

Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Für die ausgeschriebene Stelle gilt nachstehendes Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung oder eines vergleichbaren Studienganges und mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • alternativ: Befähigung als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH) bzw. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) mit Angestelltenlehrgang II und mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung in der öffentlichen Verwaltung sowie schwerpunktmäßige Erfahrung in den Bereichen Bauen und Bauleitplanung
  • fundierte EDV-Kenntnisse (Office, GIS)
  • fundierte Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht sowie im Planungs- und Baurecht
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit politischen Gremien
  • gründliche Kenntnisse im Vertrags-, Förder- und Vergaberecht (HOAI, VOL, VOB, usw.)

Von einer neuen Fachbereichsleitung erwarten wir

  • einen kooperativen Führungsstil,
  • Motivation und Engagement sowie überdurchschnittliche soziale Kompetenz,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, Sicherheit in der Formulierung von Texten und Schriftstücken,
  • Team- und Leitungsfähigkeit sowie Flexibilität und Zielstrebigkeit,
  • technisches Verständnis und betriebswirtschaftliche Arbeitsweise,
  • selbstständige Leistungen und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein,
  • die Bereitschaft und Fähigkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung,
  • die Teilnahmebereitschaft am Sitzungsdienst der gemeindlichen Gremien.

Wünschenswert sind außerdem der Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft, den Privatwagen für gelegentliche Dienstfahrten zu nutzen.

Wir bieten einem neuen Mitarbeiter (m/w/d) unter anderem

  • ein kollegiales Miteinander in einem großen Team,
  • eine umfassende Einarbeitung in das neue Aufgabengebiet,
  • flexible Arbeitszeitregelungen,
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen,
  • die Unterstützung bei der Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz.

Aktive Mitglieder einer freiwilligen Feuerwehr oder einer anderen Hilfsorganisation werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) vorrangig berücksichtigt.

Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum 20. Juli 2018, 12.00 Uhr, an den Bürgermeister der Gemeinde Altenholz, Personalabteilung, Allensteiner Weg 2-4, 24161 Altenholz. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Online-Bewerbungen richten Sie bitte in einer zusammenhängenden PDF-Datei an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die PDF-Datei sollte die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Bewerbungen mit ZIP-Dateien o.ä. komprimierten Dateien finden keine Berücksichtigung.

Für Fragen steht Ihnen Frau Hess, Tel.: 0431 / 32 01-102 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gern zur Verfügung.