Jahresempfang 2017

Veröffentlicht in Meldungen

17 JahresempfangFür ihre herausragenden Verdienste im Ehrenamt wurden Antje Fenske, Miichael Hartz und Jonny Aldag (vorne v. links) ausgezeichnet. Wolfgang Weiß und Carlo Ehrich (hinten v. links) gratulierten Traditionell nutzt die Gemeinde den Jahresempfang, um Bürgerinnen und Bürger zu ehren, die sich in besonderem Maße für und in Altenholz ehrenamtlich engagieren. Rund 100 Gäste folgten am Donnerstag, dem 14. September 2017 der Einladung in das Rathaus und wurden von Bürgervorsteher Wolfgang Weiß und Bürgermeister Carlo Ehrich begrüßt. Vertreter der Vereine und Verbände, Mitglieder der Gemeindevertretung, des Kreistages und des Landtages, Repräsentanten der Schulen, Kirchen und der Feuerwehr, benachbarte Bürgermeister und Amtsvorsteher erschienen und kamen miteinander ins Gespräch. Lutz Clefsen, Kreispräsident des Kreises Rendsburg-Eckernförde, und Ingo Sander, Bürgermeister der Nachbargemeinde Kronshagen, richteten jeweils ein Grußwort an die Gäste. Zur Anerkennung und als Dank der Gemeinde Altenholz zeichnete Bürgervorsteher Wolfgang Weiß drei Bürgerinnen und Bürger für ihre herausragenden ehrenamtlichen Leistungen aus, hob die Bedeutung des Ehrenamtes für das Gemeinwohl hervor und überreichte ihnen die Ehrenmedaille der Gemeinde.

Die musikalische Unterstützung des Oberstufenchores des Gymnasiums Altenholz mit seiner Leiterin Frau Kühn-Falk sorgte ebenfalls für eine feierliche Atmosphäre und trug zu einem gelungenen und harmonischen Abend bei.

Neues zur Ladenzeile in Stift, September 2017

Veröffentlicht in Stifter Ladenzeile

Sehr geehrte Mitbürgerinnen,
sehr geehrte Mitbürger,

vor knapp einem Jahr, im Oktober 2016, haben wir in den Räumen der Landesplanung den entscheidenden Kompromiss erzielt, der den Wiederaufbau eines Nahversorgungszentrums in Stift möglich macht. Unter maßgeblicher Beteiligung des Leiters der Landesplanung haben sich Vertreter der Gemeinden Dänischenhagen und Altenholz, der Landeshauptstadt Kiel sowie der Firmen Aldi, Edeka und Bartels und Langness auf folgende Lösung verständigt:

Meisterliches Flair kommt in die Gemeinde Altenholz

Veröffentlicht in Bauplanung

HotelkomplexSeit Juni 2017 entsteht in Altenholz auf dem Gelände zwischen Dataport und der Fachhochschule ein einzigartiger Hotel- und Sportkomplex.

Das Besondere:

Der Handball-Rekordmeister THW Kiel wird darin seine neue sportliche Heimat finden.

Ein modernes Hotel wird 120 Betten umfassen und sowohl Geschäftskunden, Touristen, Gruppenreisen und Familien beherbergen. Vorgesehen sind Doppelzimmer (als Einzelzimmer buchbar) und 4-Bettzimmer, um den Besuchern, Touristen und Sportgruppen moderne, funktionelle und erschwingliche Übernachtungsmöglichkeiten zu bieten.
Das integrierte Restaurant, welches neben Hotelgästen auch Dataport-Mitarbeiter verpflegen wird, steht zudem allen Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde Altenholz mit seinem Speisenangebot zur Verfügung.
Direkt an das Hotel angeschlossen ist ein umfangreicher Sportkomplex mit einer großen Halle für Indoor-Sportarten samt Laufbahn, so dass der gesamte THW-Leistungsbereich inkl. der Bundesligastars und der Geschäftsstelle nach Altenholz ziehen wird.
Weiterhin sind eine physiotherapeutische Praxis und ein Fitnessstudio in das sportliche Gesamtkonzept integriert, die selbstverständlich auch für die Öffentlichkeit zugänglich und nutzbar sein werden.
Die derzeitig angespannte Parkplatzsituation wird durch neu entstehende Stellplätze im Zuge des Baus entlastet.

Die Gemeinde Altenholz freut sich auf die Fertigstellung, die für den Herbst 2018 geplant ist.

Bekanntmachung über die Möglichkeit des online-Antrags auf Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum 19. Bundestag am 24. September 2017

Veröffentlicht in Bundestagswahl 2017

Wahlberechtigte, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind, können nach Zustellung der Wahlbenachrichtigung ihre Wahlscheine auch per Web-Formular beantragen.

Für den Beantragungsprozess sind die Daten aus der Wahlbenachrichtigung erforderlich. Den entsprechenden Hyperlink finden Sie hier:  
https://webservice.dataport.de/e01_5805_internet_briefwahlantrag/?kunde=01058005&wahltag=2017-09-24

Altenholz, 25. August 2017

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister als Gemeindebehörde für die Bundestagswahl

Lesung „111 Orte am Nord-Ostsee-Kanal, die man gesehen haben muss"

Veröffentlicht in Veranstaltungen

111 Orte NOKAm

Donnerstag, dem 21. September 2017, um 19.30 Uhr

liest Jochen Reiss in der Gemeindebücherei in Altenholz-Klausdorf, Klausdorfer Str. 78 b, aus seinem Buch „111 Orte am Nord-Ostsee-Kanal, die man gesehen haben muss".

Container-Riesen und Traumschiffe, die Fernweh wecken. Nur wenige Meter vom Ufer entfernt schieben sie sich durch leuchtende Rapsfelder. Zum Anfassen nah. Der Nord-Ostsee-Kanal ist die am meisten befahrene künstliche Wasserstraße der Welt. In Brunsbüttel und Kiel bestaunen Menschen die Schleusen, aber links und rechts vom Kanal gibt es so viel mehr. Haben Sie schon einmal im Garten des Lebens philosophiert? Kennen Sie den Ort, wo Fallschirmspringer ertranken, weil sie den Kanal für eine Autobahn hielten?

Entdecken Sie Unbekanntes und Geheimnisvolles.

Jochen Reiss schreibt für Zeitungen und Zeitschriften. Er trainiert Medienprofis in Redaktionen in allen Stilformen und Spielarten des Journalismus, beim Blattmachen und im Redaktionsmanagement. Er schult Anwaltskanzleien und Unternehmen, damit deren Texte

gelesen und verstanden werden. An Fachschulen und Akademien für journalistische Aus- und Weiterbildung sowie an Universitäten arbeitet er als Dozent. Im In- und Ausland hat er Zeitungen und Magazine entwickelt. Er war Chefreporter und Stellvertreter des Chefredakteurs der Abendzeitung München.

Die Karten zum Preis von 8,- Euro erhalten Sie

  • in der Gemeindebücherei in Altenholz-Klausdorf,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf,
  • im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift.

Altenholzer Heimatheft

Veröffentlicht in Meldungen

Titelbild neuIn dem neuen Heimatheft mit dem Titel „Flucht und Ankunft aus den deutschen Ostgebieten ab 1944" von Frau Britta Gaude berichten 21 Zeitzeugen von ihren Erinnerungen an die Flucht und über ihre Ankunft in Schleswig-Holstein und Altenholz.

Sie erhalten es zu einem Preis von 10,- €

  • im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift,
  • bei Bücher und Zeitschriften Petersen in Altenholz-Stift,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf.

Neuer Standort des Wochenmarktes

Veröffentlicht in Meldungen

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Altenholz,

der Wochenmarkt wird ab dem 9. Juni 2017 auf der Grünfläche vor den Turmhäusern des Insterburger Weges in Altenholz-Stift stattfinden. Die Aufstellung der einzelnen Marktstände wurde erarbeitet. Haben Sie bitte Verständnis wenn sich der Marktbetrieb an diesem Tag noch ein wenig einspielen muss. Sie können trotzdem wie gewohnt in der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr einkaufen.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass jeglicher Fahrzeugverkehr auf der neu gepflasterten Fläche, ausgenommen vom Wochenmarktbetrieb, untersagt ist. Derzeit handelt sich nicht um eine öffentliche Verkehrsfläche für PKW. Ob die Fläche künftig als Parkplatz genutzt werden kann, wird geprüft.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

Eintragung eines Sanierungsvermerkes vom Grundbuchamt

Veröffentlicht in Städtebauförderung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

in den letzten Tagen haben alle Eigentümer, die Eigentum im Sanierungsgebiet „Ortskern Stift" haben, eine Mitteilung des Amtsgerichtes Eckernförde (Grundbuchamt) über die Eintragung eines Sanierungsvermerkes erhalten. Verständlicherweise gingen daraufhin eine Vielzahl von Anrufen im Bau- und Ordnungsamt der Gemeinde Altenholz ein, denen wir jetzt mit einem allgemeinen Informationsblatt begegnen wollen.

pdfInformationsschreiben_Sanierungsgebiet.pdf

Sollten Sie ergänzende Fragen haben, wenden Sie sich gern weiterhin an die Fachbereichsleiterin des Bau- und Ordnungsamtes, Frau Hess, Tel. 0431-3201400 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, die Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung steht.

Gemeinde Altenholz
Bau- und Ordnungsamt