Umzug des Ordnungsamtes

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Ordnungsamt der Gemeinde Altenholz befindet sich ab sofort wieder im Rathaus in Altenholz-Stift und nicht mehr im Amtsgebäude in Dänischenhagen.

Für diesen Bereich stehen Ihnen Frau Simon und Frau Bäumer telefonisch unter den Nummern 0431 32 01 - 416 bzw. - 417 oder persönlich im Rathaus, Zimmer 211, zur Verfügung.

Öffnungszeiten des Ordnungsamtes:

Mo., Di. u. Do.: 8.00 – 15.00 Uhr
Mi.: geschlossen
Fr.: 8.00-12.00 Uhr

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

Austräger für die Altenholzer Nachrichten gesucht!

Veröffentlicht in Meldungen

Die Gemeinde Altenholz sucht ab sofort Austräger für die Altenholzer Nachrichten für die Ortsteile Stift und Klausdorf.

Telefonische Bewerbungen bitte an Frau Dahl unter Telefon 0431  32 01 - 115 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Verunreinigung durch Hinterlassenschaften von Hunden

Veröffentlicht in Meldungen

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger klagten in der vergangenen Zeit über diverse Hundehäufchen an den verschiedensten Orten in Altenholz. Mitbürgerinnen und Mitbürger lassen ihre vierbeinigen Freunde nicht nur auf Gehwegen, Grünstreifen, landwirtschaftlichen Flächen und in Vorgärten koten, sondern vereinzelt auch auf Spielplätzen oder dem Friedhof und räumen diese Hinterlassenschaften nicht weg.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen:

Neues zur Ladenzeile in Altenholz-Stift, November 2017

Veröffentlicht in Stifter Ladenzeile

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

seit Anfang November werden in Altenholz-Stift die ersten Arbeiten zur Errichtung eines neuen Einkaufszentrums durchgeführt. Auf den Beginn dieser Maßnahme warten alle Bürger in Altenholz, ganz besonders aber die Bewohnerinnen und Bewohner des Ortsteils Stift, bereits sehnsüchtig. Es gibt keine Baumaßnahme der vergangenen Jahre, über die so viel diskutiert wurde und die so sehr herbeigesehnt wird. Wir alle haben noch die Bilder des verheerenden Brandes in der Nacht zum 26.11.2014 vor Augen, als unsere gesamte Ladenzeile am Ostpreußenplatz ein Raub der Flammen wurde. Unzählige Gespräche und Verhandlungen, sehr viel Arbeit und Mühe waren seitdem erforderlich, um endlich mit dem Bau eines neuen Frischemarkts beginnen zu können. Nachdem zwei große Unternehmen aus dem Lebensmitteleinzelhandel nicht überzeugt werden konnten, an diesem Standort zu investieren, gelang es, die Fa. May & Co. Wohn- und Gewerbeimmobilien aus Itzehoe zusammen mit der Edeka-Gruppe für dieses Projekt zu interessieren. Nach den ersten vertrauensvollen Gesprächen waren viele weitere Maßnahmen erforderlich:

Ein Einzelhandelsgutachten musste beauftragt und erarbeitet werden. In mehreren von der Landesplanungsbehörde hervorragend moderierten Gesprächen gelang es, mit der benachbarten Gemeinde Dänischenhagen und der Stadt Kiel sowie den Firmen Aldi und Bartels und Langness (Famila) einen Kompromiss über die künftige Größe unserer Einzelhändler auszuhandeln. Ein Bebauungsplan musste in einem mehrstufigen Verfahren geändert werden. Der Neubau in Stift und die Erweiterung des Edeka-Marktes im Erdbeerfeld mussten konzipiert, ihre Kosten berechnet und die Durchführung geplant werden. Zwei Baugenehmigungen einschließlich je eines Brandschutz- und Lärmgutachtens waren einzuholen. Zwischen dem ehemaligen Besitzer des Grundstücks am Ostpreußenplatz und dem neuen Investor wurde ein Grundstückskaufvertrag ausgehandelt. Der Investor schloss Verträge mit der Edeka und dem Kaufmann Johannsen, dem künftigen Betreiber des neuen Frischemarktes. Die Gemeinde verkaufte den ehemaligen Marktplatz an den Investor, der ihn als Parkplatz für den neuen Supermarkt herrichten wird. Die Gemeinde schaffte einen neuen provisorischen Platz für den Wochenmarkt. Die Gemeinde hat ein Teilgrundstück des alten Geländes, auf dem eine neue Kindertagesstätte errichtet wird, erworben. In zahlreichen Sitzungen haben die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses und der Gemeindevertretung über diese einzelnen Schritte beraten und sehr einvernehmlich abgestimmt. Die hauptamtliche Verwaltung hat diese Maßnahmen immer mit größter Priorität behandelt und alles unternommen, um sie voranzubringen.

Ein großes Dankeschön gebührt auch der Firma Edeka und insbesondere dem Kaufmann, Herrn Jürgen Johannsen und seiner Frau Anja. Sie sind bereit, an diesem Standort zu investieren und hier in Stift einen neuen, attraktiven Frischemarkt zu errichten. Dazu gehören unternehmerischer Mut und viel Verantwortung. Ohne ihre Entscheidungen hätte es diesen Start nicht gegeben.

Wir freuen uns mit den Bürgerinnen und Bürgern, dass es jetzt endlich losgeht. Dieser Erfolg konnte nur gemeinschaftlich errungen werden!

Umso unverständlicher ist es, wenn jetzt eine einzelne Partei wider besseren Wissens versucht, den Baubeginn als Ergebnis einer von ihr eingeleiteten Lösung und Erfolg ihrer Gespräche darzustellen. Diese Behauptungen sind unwahr und auch mit dem näher rückenden Termin der Kommunalwahl nicht zu entschuldigen.

Wir hoffen auf einen raschen Baufortschritt. Als Bauzeit rechnet der Investor mit ca. 8 Monaten, so dass wir hoffentlich ab Sommer 2018 wieder in einem Lebensmittelmarkt in Altenholz Stift werden einkaufen können.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Weiß

Bürgervorsteher

Carlo Ehrich

Bürgermeister

 
     

Kommunalpolitik geht uns alle an

Veröffentlicht in Meldungen

Am 6. Mai 2018 wählen Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, in Altenholz eine neue Gemeindevertretung. Wir, die Altenholzer Parteien und die Wählergemeinschaft, laden Sie ein, mit uns über die Bedeutung von Kommunalpolitik in Altenholz zu diskutieren. Diese gemeinsame Einladung ist ein Zeichen für das kollegiale, respektvolle und demokratische Miteinander in der Altenholzer Kommunalpolitik. Das zeichnet uns aus. Herr Jörg Bülow - geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages (SHGT) - hat insbesondere vor diesem Hintergrund zugesagt, einführend zum Thema

„Kommunalpolitik: Mitentscheiden statt nur Zuschauen"

zu referieren. Über 1000 Gemeinden unseres Landes sind Mitglied im SHGT, so dass wir mit Herrn Bülow einen hervorragenden Kenner der Kommunalpolitik gewonnen haben.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am

Dienstag, dem 21. November 2017, um 19.00 Uhr,

im Ratssaal des Rathauses, Allensteiner Weg 2 – 4.

Nach den einleitenden Worten von Herrn Bülow werden sich die Parteien und die AWG kurz vorstellen. Im Anschluss wollen wir gern mit Ihnen zu kommunalpolitischen Themen diskutieren.

Ihre Ortsvorsitzenden

Kommunalpolitik

Verleihung der Sportehrenmedaille der Gemeinde Altenholz 2018

Veröffentlicht in Meldungen

Die Gemeinde Altenholz ehrt Sportlerinnen und Sportler für hervorragende sportliche Leistungen mit der Sportehrenmedaille in Gold. Die Ehrung erfolgt im Rahmen einer Feierstunde jeweils im 1. Quartal eines Jahres für das vorangegangene Kalenderjahr.

Die Sportehrenmedaille wird Sportlerinnen und Sportlern für folgende Leistungen verliehen:

  • Erster Platz bei Norddeutschen Meisterschaften,
  • erster, zweiter und dritter Platz bei Deutschen Meisterschaften,
  • Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften sowie
  • Teilnahme an Olympischen Spielen.

Voraussetzung ist, dass die Wettkämpfe von einem deutschen Fachverband, der Mitglied im Deutschen Sportbund ist, oder einem international anerkannten Sportverband ausgerichtet worden sind.

Darüber hinaus können auch Sportlerinnen und Sportler geehrt werden, die sonstige besondere sportliche Leistungen erbracht haben sowie Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise um den Sport verdient gemacht haben.

Die Sportehrenmedaille wird grundsätzlich nur an Sportlerinnen und Sportler verliehen, die den sportlichen Erfolg als Mitglied eines Altenholzer Sportvereins oder als Einwohner/in der Gemeinde Altenholz errungen haben.

Vorschläge für die Verleihung der Sportehrenmedaille werden bis zum 15.12.2017 im Rathaus vom Fachbereich Schulen und Sport gern entgegengenommen. Nachweise, dass die Vorgeschlagenen die genannten Voraussetzungen erfüllen, sind beizufügen.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Schulen und Sport

Meisterliches Flair kommt in die Gemeinde Altenholz

Veröffentlicht in Bauplanung

HotelkomplexSeit Juni 2017 entsteht in Altenholz auf dem Gelände zwischen Dataport und der Fachhochschule ein einzigartiger Hotel- und Sportkomplex.

Das Besondere:

Der Handball-Rekordmeister THW Kiel wird darin seine neue sportliche Heimat finden.

Ein modernes Hotel wird 120 Betten umfassen und sowohl Geschäftskunden, Touristen, Gruppenreisen und Familien beherbergen. Vorgesehen sind Doppelzimmer (als Einzelzimmer buchbar) und 4-Bettzimmer, um den Besuchern, Touristen und Sportgruppen moderne, funktionelle und erschwingliche Übernachtungsmöglichkeiten zu bieten.
Das integrierte Restaurant, welches neben Hotelgästen auch Dataport-Mitarbeiter verpflegen wird, steht zudem allen Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde Altenholz mit seinem Speisenangebot zur Verfügung.
Direkt an das Hotel angeschlossen ist ein umfangreicher Sportkomplex mit einer großen Halle für Indoor-Sportarten samt Laufbahn, so dass der gesamte THW-Leistungsbereich inkl. der Bundesligastars und der Geschäftsstelle nach Altenholz ziehen wird.
Weiterhin sind eine physiotherapeutische Praxis und ein Fitnessstudio in das sportliche Gesamtkonzept integriert, die selbstverständlich auch für die Öffentlichkeit zugänglich und nutzbar sein werden.
Die derzeitig angespannte Parkplatzsituation wird durch neu entstehende Stellplätze im Zuge des Baus entlastet.

Die Gemeinde Altenholz freut sich auf die Fertigstellung, die für den Herbst 2018 geplant ist.

Altenholzer Heimatheft

Veröffentlicht in Meldungen

Titelbild neuIn dem neuen Heimatheft mit dem Titel „Flucht und Ankunft aus den deutschen Ostgebieten ab 1944" von Frau Britta Gaude berichten 21 Zeitzeugen von ihren Erinnerungen an die Flucht und über ihre Ankunft in Schleswig-Holstein und Altenholz.

Sie erhalten es zu einem Preis von 10,- €

  • im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift,
  • bei Bücher und Zeitschriften Petersen in Altenholz-Stift,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf.